Maschinen von Deutschland nach Japan

20.09.2016

Maschinen von Deutschland nach Japan

Maschinenkomponenten werden üblicherweise mit Mehrzweckschiffen (MPP) verschifft. Diese sind mit Kränen ausgestattet, um voluminöse und schwere Güter umzuschlagen. Container und RoRo- Schiffe können aufgrund von regelmäßigen Abfahrten und ggf. kurzen Transitzeiten eine geeignete Alternative darstellen.

In diesem Monat hat Carl Polzin Maschinen auf 40-Fuß-Flat-Racks ex Hamburg, Deutschland nach Tokio, Japan, verschifft. Die Maschinen werden dringend auf einer Messe benötigt. Im japanischen Konsolidierungslager werden die Container entladen und die in seemäßigen Kisten befindlichen Güter entpackt. Anschliessend erfolgt die Just-In-Time-Anlieferung der Güter zur Messe. Ein logistisches Konzept, welches alle involvierten Akteure überzeugt und zufriedengestellt hat.